PACECRAFT | Gewohnheiten
laufen, training, coaching, trainingsplan, halbmarathon, marathon, 10 Kilometer, 5 KIlometer, laufen anfangen, richtig trainieren
45
archive,tag,tag-gewohnheiten,tag-45,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-3.1,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive
 

Gewohnheiten Tag

Regelmäßig Laufen

Es macht nicht nur Spaß, sondern auch Sinn, regelmäßig und zwar mehrmals in der Woche zu laufen. Als Anfänger läuft man deshalb erstmal lieber etwas weniger weit und langsamer als seltener. Dreimal pro Woche sind ein guter Anfang. Als Fortgeschrittener gerne auch häufiger. Sobald sich der Körper an das Training angepasst hat und die Intensität erstmal stimmt, ist gegen tägliches Training eigentlich nichts einzuwenden.

Laufen und alles, was damit zusammenhängt kostet nicht viel, aber Zeit. Mit allem Drum und Dran können da gleich zu Beginn bis zu drei, später auch mal locker zehn Stunden pro Woche zusammenkommen. Wie schafft man es, genügend Zeit dafür zu haben? Und wie kann man sich gegen Schlunzigkeit schützen und eine regelmäßige Laufroutine etablieren?weiter lesen

0
1
Erster sein!

Erster sein!

Worauf es beim Laufen wirklich ankommt. Und warum das nichts mit Bestzeiten zu tun hat.

Abnehmen, gesund bleiben, fit werden. Schön sein und stark. Ein schlechtes Gewissen ab- oder Selbstbewusstsein aufbauen. Sich selbst und Anderen etwas beweisen. Sich auspowern. Stress abbauen. Anschließend möglichst viel essen können! Bier! Es gibt unzählige, mehr oder weniger gute Gründe für das Laufen. Und jeder Läufer könnte vermutlich mehr als einen nennen. Aber einer ist immer der wichtigste. Ein ganz wesentlicher: Freiheit.weiter lesen

0
3